EFK News


News und Infos zum Vereinsgeschehen - Erfurter Fallschirmsport Verein!!! Hier erfahrt Ihr, was bei uns in Sachen Skydiving, Sprungausbildung und Tandemsprung so läuft.

Für mehr Bilder folge uns auf Facebook.
Liken & Teilen erwünscht.

Der Vorstand


14.09.2020 - Helikopter getestet
In den allermeisten Fällen springen wir ja aus Flugzeugen. Nicht alltäglich und immer etwas Besonderes sind hingegen Jumps aus einem Hubschrauber. Zwei unserer Vereinsmitglieder hatten am vergangenen Wochenende dieses außergewöhnliche Vergnügen. Der Startort lag nordöstlich von Erfurt auf einem Areal bei Großmonra im Kreis Sömmerda. Hier stiegen Steffen und Josua in den Robinson 44 von Pilot Wolfgang, um in 2100 m über dem Flugplatz Dermsdorf aus dem Heli zu klettern. Wie ein Stuntman an den Kufen hängend, ließen sie sich ins Bodenlose fallen. Völlig happy von dem faszinierenden Erlebnis, wurden die Eindrücke bei Kaffee, Kuchen und einem kühlen Blonden noch am Flugplatz ausgewertet und Pläne geschmiedet. Insofern von ausreichend Springern gewünscht, soll der Heli in der kommenden Saison auch bei uns am Flugplatz Alkersleben für ein Spezial-Event abheben. Robinson-Pilot Wolfgang hat schon mal grundsätzlich zugesagt.


03.09.2020 - Drei Erstspringer
Nun wollen wir euch noch ein paar Bilder vom vergangenen Sprungwochenende nachreichen. Neben Sandra (siehe vorheriger Beitrag) haben da auch Joana und Marco ihren ersten Fallschirmsprung absolviert. Außerdem konnte sich Patrick über seine ersten Sprünge im Solostatus freuen, und auch Bernd hat Level VII erfolgreich bestanden und nimmt nun beim nächsten Mal seine Solo-„Karriere“ in Angriff. Derweil haben Thomas und René ihre Höhenabbausprünge aus 2000 und 1500 m absolviert und stehen kurz vor der Prüfung.


31.08.2020 - Super erster Sprung!
Immer mehr Frauen drängen in die Abenteuersportart Fallschirmspringen. Einen perfekten ersten Sprung zeigte uns Sandra am Samstag. Am Boden noch aufgeregt und wuschig im Flieger, präsentierte sie sich dann im freien Fall als wäre es nichts, in 4000 Meter aus einem voll funktionierenden Flugzeug zu springen. Da bekam Sandra nicht nur bei 180 km/h bereits einen Daumen hoch, auch unsere beiden AFF-Lehrer Horst und Jens waren sich in der Luft schon einig: Das ist Spitze!


18.08.2020 - Nach dem Regen ging’s in die Vollen
Nun ist auch der neue Schülerkurs nach dem Theorieunterricht und der Bodenausbildung ins Freifallgeschehen eingestiegen. Unterstützt hat uns diesmal bei der Schülerausbildung AFF-Lehrer Jens aus Höxter. Als Besitzer und Pilot einer Cessna 206 kam er auch gleich mit seiner Maschine nach Alkersleben, sodass wir kurzerhand schon am Freitagabend ein paar Springer in die Luft bringen konnten. Für die meisten war es der erste Sprung aus diesem Flugzeugtyp.
Regen und dunkle, tiefe Wolken zwangen uns am Samstag zunächst zum Ausharren am Boden, was die einen mit Gesprächen und Fachsimpeleien überbrückten und der bzw. die eine oder andere derweil für ein Nickerchen in der Packhalle nutzte. Ab 14 Uhr konnte es schließlich losgehen und Pilot Christian brachte die erste „Ladung“ mit der Caravan auf die Absetzhöhe 4000 Meter. Neuschüler Bernd kam so zu seinem 1. Fallschirmsprung und ist am Sonntagabend mit bestandenem Level IV nach Hause gefahren. Patrick hat wegen mehrwöchiger Pause zunächst mit seinen Lehrern Horst und Jens Level III wiederholt und sich dann bis zu Level VI verbessert. Und Kathi steuert straff auf die Prüfungsreife zu, nachdem sie die Drehungen, Salti und Rollen etliche Male üben konnte und schon gut drauf hat. Glücklich vom Platz gingen auch wieder dutzende Tandemgäste, die von unseren Tandemmastern Frank, Peter, Sven und Jens betreut wurden.


28.07.2020 - Freud und Leid für Schüler
Unsere Schüler kommen gut voran, Kathi und Melanie vom ersten 2020er Kurs haben am Samstag Level VII souverän geschafft, die ersten Solosprünge absolviert und sind total happy. Parallel lief am Wochenende die Theorie und Bodenausbildung für den zweiten Schülerkurs. Wegen des schlechten Wetters am Sonntag – starker Wind und dann auch noch Regen – sind die Frischlinge diesmal noch nicht in die Luft gekommen. Während sie am Samstag beim Unterricht im Vereinsheim den ganzen Tag das Einmaleins des Fallschirmspringens beigebracht bekamen, flog Pilot Kai die Sportspringer und Tandems mit der Cessna Caravan immer wieder hinauf auf 4000 m.


16.07.2020 - Super Sprungwochenende
Bei endlich einmal idealen Wetterbedingungen lief der Sprungbetrieb am vergangenen Wochenende hervorragend. Neben den Springern unseres Vereins hatten sich auch einige Skydiver aus Nachbarbundesländern und von der anderen Seite des Rennsteigs auf den Weg zur Erfurter Dropzone gemacht und wurden mit vielen schönen Sprüngen belohnt. Dutzende Gastpassagiere freuten sich über ihren Tandemsprung, ein unvergessliches Erlebnis und viele von ihnen auch über das Video und/oder die Fotos, die er bzw. sie jetzt als Erinnerung immer wieder hervorholen können. Richtig gut lief es auch für unseren neuen Schülerkurs: Patrick, der nur am Samstag konnte, hat Level III geschafft; Melanie und Katharina taten es ihm zunächst gleich und legten dann am Sonntag noch vier Sprünge nach. Beide gehen nun beim nächsten Mal Level VII an und freuen sich schon auf ihren ersten echten Solosprung. Super, Mädels! Auch die Lizenzspringer kamen reichlich in die Luft. Auf die Absetzhöhe von 4000 m brachte sie übrigens unser Vereinsmitglied Klaus, der damit sein Debüt als Caravan-Pilot an seinem Heimatplatz Alkersleben gegeben hat. Für ein Schmankerl sorgte am Samstagabend Junglizenzer René aus Arnstadt, der einen leckeren Kesselgoulasch braute und so die Stimmung nach der letzten Landung weiter hoch hielt.


30.06.2020 - Tandems und neue Schüler erstmals in der Luft
Wegen eines unverhofft notwendig gewordenen Triebwerkswechsels stand uns das Flugzeug am vergangenen Wochenende erst sehr spät am Samstag zur Verfügung, doch wer geduldig ausgeharrt hatte, für den ging es an diesem Tag dann doch noch hinauf auf 4000 Meter. Dabei kamen auch erstmals in dieser Saison Tandemgäste zu ihrem Vergnügen. Die Tandemmaster hatten alle Hände voll zu tun und waren voll ausgelastet. Fast 30 Tandemsprünge haben sie am Wochenende gewuppt und für viele glückliche Gesichter gesorgt. Auch die Schüler unseres neuen AFF-Kurses konnten am Samstag und Sonntag erstmalig 50 Sekunden lang die Eindrücke des freien Falls bei 180 km/h auf sich einströmen lassen und steuerten danach mit ihrem Fallschirm zielsicher zur Landezone. Derweil tobten sich die Lizenzspringer beim Formationsspringen, Freefly und Sitfly aus. Das nächste Sprungwochenende am Flugplatz Alkersleben ist am 11./12. Juli.


26.06.2020 - Einladung zum Springen am Wochenende 27. und 28.06.2020 in Alkersleben
Liebe Springergemeinde, für das Wochenende haben wir alles zum Springen vorbereitet. Unser Corona - Hygienekonzept haben wir überarbeitet, so dass wir ab diesem Wochenende auch wieder Tandemgäste begrüßen können. Für alle Springer gelten wieder die normalen Sprungpreise. Allerdings können wir nicht schon morgens mit dem Springen beginnen. Unsere Cessna ist mit einem neuen Triebwerk ausgestattet worden. Leider hatte sich der Zeitplan durch Verzögerungen beim Zoll verschoben, so dass wir mit dem Eintreffen des Fliegers am Sonnabend gegen 13:00 Uhr rechnen und dann erst mit dem Springen beginnen. Vorher muss noch unsere Dropzone aufgebaut werden. Wir sind am Sonnabend gegen 10:00 Uhr am Platz und freuen uns auf tatkräftige Unterstützung.

Mit sportlichen Grüßen
euer EFK Vorstand


04.06.2020 - Liebe Springergemeinde,
leider und schweren Herzens müssen wir den Sprungbetrieb für das Wochenende absagen. Die unklaren Wetteraussichten in Verbindung mit der Tatsache, dass wir noch kein 100-prozentiges "GO" für das Tandemspringen haben, hat uns zu dieser Entscheidung veranlasst.
Ein weiteres Wochenende unter den wirtschaftlichen "Corona-Bedingungen" mit erhöhten Ticketpreisen wollen wir Euch nicht zumuten.
Leider haben wir zusätzlich noch mit dem kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Josh als Ausbilder und AFF-Lehrer zu kämpfen und es ist kein Ersatz greifbar. Wir bekommen also am Wochenende auch unsere Schüler leider nicht ins Flugzeug und in die Luft.
All die vorgenannten Probleme werden bis zum Wochenende 27./28.06. geklärt sein. Dann ist auch das Wetter hoffentlich sicherer und wir können endlich mit einer (fast) normalen Saison mit normalen Ticketpreisen beginnen.
In diesem Sinne Blue Skies und bleibt gesund.

Der EFK-Vorstand


04.06.2020 - Tandemspringen nun möglich
Ab dem nächsten Sprungwochenende (13./14. Juni) ist bei uns am Flugplatz Alkersleben auch wieder das Tandemspringen möglich. Terminabsprachen können über unsere Tandem-Hotline 0176 / 78681521 getroffen werden. Wer einen Tandemsprung buchen oder sich über die Termine der Saison informieren möchte, kann das hier auf unseren Webseiten direkt erledigen. Unter „TANDEMSPRUNG BUCHUNG“ ist alles zusammengefasst.


03.06.2020 - Endlich wieder im freienFall
Lange hatten wir warten müssen, nun konnten wir zu Pfingsten endlich in die Sprungsaison starten, zunächst noch ohne Tandems. Drei Tage lang hat uns Kai mit der Caravan auf 4000 m gebracht. Die freifallhungrige Gemeinschaft hat es reichlich genutzt: Freeflyer, Formationsspringer und Wingsuiter trainierten im Himmel über dem Flugplatz Alkersleben. So manch einer hat nun ein Dutzend Sprünge mehr in seinem Logbuch stehen und ist happy, dass die Zwangspause vorbei ist. Nächster Termin ist das Wochenende 13./14. Juni, dann soll es auch mit dem Tandemspringen losgehen.


26.05.2020 - Saisonstart zu Pfingsten
Endlich geht’s los: Wir starten zu Pfingsten in die Sprungsaison, nachdem uns Corona bislang einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Die Caravan ist einsatzbereit und bringt uns wie gewohnt auf 4000 m. Dem bösen Virus geschuldet, wird es aber vorerst (noch) einige Einschränkungen geben. Tandemspringen geht im Moment zum Beispiel noch nicht, aber vielleicht schon beim nächsten Mal. Wir haben (pflichtgemäß) ein Hygienekonzept ausgearbeitet und einige Vorkehrungen für den Aufenthalt am Flugplatz getroffen; Stichworte: Desinfektion, Abstand, Mund-Nase-Bedeckung etc. Auch für den Steigflug und damit ebenso für den Sprung gibt es verschärfte Regeln, zum Beispiel sind lange Klamotten und Handschuhe Pflicht. Wir treffen uns jedenfalls am Samstag 9 Uhr und planen nach dem Papierkrieg und einer Sicherheitseinweisung wegen längerer Sprungpause den ersten Start für 11 Uhr. Das Wetter soll nach jetzigem Stand ganz ordentlich werden.