Das Seitenmenü findet man über die 3 waagerechten Striche :-)


Erfurter Fallschirmspringer Kameradschaft




Bodenplatte nimmt Gestalt an

Nach der Sprungsaison ist vor der Sprungsaison. Auf dem Flugplatz Alkersleben ist die EFK in diesen Tagen jedenfalls auch ohne Flugzeug regelmäßig präsent. Schließlich ist der Start für den Bau unserer Packhalle vollzogen. Inzwischen sind wir am Pflastern der Bodenplatte. Dazu hatte sich am Samstag (5. November) rund ein Dutzend Helfer eingefunden. Quadratmeter für Quadratmeter nahm die Fläche Gestalt an. Selbst der am Mittag einsetzende Regen konnte uns zunächst nicht stoppen.


Irgendwann dann wurde es allerdings doch zu viel des Nassen von oben. Wegen des Dauerregens mussten wir nach über drei Stunden die Arbeiten einstellen. Dennoch wurde wieder ein beachtliches Stück des Projektes geschafft. Die zu diesem Zeitpunkt ohnehin eingeplante Verpflegung im Vereinsheim hatten sich alle wahrlich verdient. Je nach Wettersituation soll es am kommenden Samstag oder einem der darauffolgenden Samstage weitergehen.
Josh



Statt Sprungbetrieb Baustart für Packhalle

An Fallschirmspringen war zum Saisonabschluss am Samstag (8.10.16) nicht zu denken, zu düster zeigte sich der Himmel.

 

So wurde kurzerhand umdisponiert und eine andere, für den Verein und die Springer bedeutungsvolle Aktion umso konzentrierter in Angriff genommen: der Start zum Bau der Packhalle. Knapp ein Dutzend EFK-Mitglieder packte mit an und half beim Versetzen des Zaunes und dem Vorbereiten für die Schachtarbeiten.  Nun kann es also als nächstes ans Fundament gehen.

 

Auch ohne Sprungbetrieb ließen es sich eine ganze Reihe von Vereinsmitgliedern und Freunden der EFK nicht nehmen, am Samstagabend eine schöne Grillparty am Lagerfeuer und im Vereinsheim zu genießen.

 

Ganz klar, dass dabei natürlich auch so manches Sprungvorhaben der nächsten Saison bequasselt wurde – und auch die künftige Packhalle immer wieder Gesprächsthema war.

 

Josh



Ideale Bedingungen

Herrlichstes Spätsommerwetter bescherte uns Petrus zum Springen am letzten September-Wochenende. Ich will diesmal gar nicht viel schreiben, vielmehr sollen die Bilder für sich sprechen. Wer da war, hat es jedenfalls in vollen Zügen genossen.

 

Unbedingt erwähnt werden soll aber, dass Christiane die Lizenzprüfung bestanden hat. Herzlichen Glückwunsch nochmal!

 

Nun steht auch schon unser Jahresabschluss am 8./9. Oktober vor der Tür. Wir werden wieder wie im Vorjahr am Samstagabend eine Grillparty am Lagerfeuer hinter den Garagen feiern und freuen uns auf viele Teilnehmer.

 

Josh

 





Zwei Schnapszahlen zum Feiern

Bestes Wetter bot sich den Sprunghungrigen am Samstag (3.9.) auf dem Flugplatz Alkersleben. Das wollten sich viele nicht entgehen lassen, die Packzone war gut bevölkert. Selbst ein Niederländer, René, hatte den Weg von seinem derzeitigen Arbeitsort in Bayern zu uns gefunden. Die EFK-Tandemmaster Frank, Sven, Peter, Jens und Hasi hatten wieder tüchtig zu tun.


Zwei kleine Anlässe zum Feiern gaben Erik und Hans, die ihren 888. bzw. 1111. Sprung absolvierten. Die Caravan stieg am Samstag 13 Mal auf 4000 Meter. Leider hielt der Sonntag nur regnerisches Wetter und windiges dazu bereit, so dass an Fallschirmspringen nicht zu denken war. In drei Wochen (24.+25. September) gehen wir es wieder in Alkersleben an.
Josh



Tandemlandung auf dem Flughafen Erfurt

Das war eine heiße Aktion – nicht nur wegen der tropischen Temperaturen. Die beiden Tandemgäste, die den Passagiersprung auf den internationalen Flughafen in Erfurt gewonnen hatten, waren schwer begeistert von ihrem Erlebnis. Spendiert hatte ihnen das Spektakel der Veranstalter des Erfurter Flughafenlaufes, der am 27. August 2016 zum dritten Mal auf dem Airport stattfand. Die beiden glücklichen Gewinner wurden zum Flugplatz Jena-Schöngleina chauffiert, wo die Absetzmaschine vom Typ Cessna 182 wartete. Gut 3000 Meter über Thüringens Landeshauptstadt sprangen sie mit den Tandemmastern Christian Schmidt und Uwe Raschke in den wolkenlosen Himmel ab und schwebten zielgenau auf der Wiese vor dem Vorfeld ein.


Tandemgäste und -master mussten kurz darauf am Mikrofon der Moderatorin alle möglichen Fragen beantworten. Die quirlige Lady war selbst derart begeistert von der Fallschirm-Aktion, dass sie jetzt unbedingt auch einmal springen möchte.
Nach Erfurt geht es am bevorstehenden Wochenende 3./4. September wieder auf unserer Homebase Alkersleben in die Luft. Man sieht sich.
Josh
Fotos: pictureteam.com / Mario Gentzel